Erfolge

Danke an alle, die als Möglichmacher zur Umsetzung unserer Projekte beigetragen haben!

Otto-Cup 2018 unter freiem Himmel

Am Donnerstag, dem 5. Juli 2018, richtete die Augustinum Otto-Steiner-Schule in München bereits zum fünften Mal in Folge das Fußballturnier „Otto-Cup“ aus. In diesem Jahr fand es nicht in der Halle, sondern unter freiem Himmel statt. Auf dem Sportplatz der benachbarten Eduard-Spranger-Schule zeigten 16 Mannschaften ihr Bestes. Zehn davon waren gemischte, sogenannte „inklusive“ Teams, in denen Kinder und Jugendliche mit und ohne geistige Behinderung spielten. Neben den Schülern des HPCA standen somit auch Schüler aus den Grundschulen an der Ittlingerstraße und der Schrobenhausener Straße sowie aus den Mittelschulen Blumenau und Moosach und der Marieluise-Fleißer-Realschule auf dem Platz. Auch die Mathilde-Eller-Schule schickte eine Mannschaft ins Rennen. Finanziell und organisatorisch wurde die Veranstaltung dankenswerterweise erneut von Special Olympics Bayern und dem Lions Club unterstützt.

Mit vollem Engagement, viel Herzblut, aber immer der nötigen Fairness begegneten sich die Sportler auf dem Fußballfeld. Auch die Fans gaben ihr Bestes und feuerten ihre Mitschüler enthusiastisch an oder nutzten das vielfältige Rahmenprogramm. Dass am Ende dann nicht jeder den Pokal in den Händen halten konnte, wurde dabei fast zur Nebensache. In den vier unterschiedlichen Leistungsklassen gingen schließlich folgende Mannschaften als Turniersieger vom Platz: „Mathilde-Eller“, „FC Doppelpass“, „Panthers“ und die „Teufelskicker“. Sonderpreise wurden außerdem an den jeweiligen Torschützenkönig, den besten Torwart und den besten Spieler des gesamten Turniers vergeben. Herzlichen Glückwunsch!

An dieser Stelle sei noch einmal allen fleißigen Helfern gedankt, die beim Auf- und Abbau mit angepackt haben, als Schiedsrichter, Sanitäter oder Fotografen fungiert haben oder in der Vorbereitungsphase Ideen mitentwickelt und umgesetzt haben. Ein weiterer, herzlicher Dank gilt der der Willy-Brandt-Gesamtschule, die vier Tore für das Turnier zur Verfügung gestellt hat.

Insgesamt war es wieder ein rundum schöner Tag und jeder war sich einig: „Nächstes Jahr: wieder Otto-Cup!“

Freiräume – Dank Spenden zum Erholungs- und Veranstaltungsort

Ein Ort zum Wohlfühlen und verweilen – dafür wurden die Außenanlagen der Werkstätten Oberschließheim in Form eines Amphitheaters neu gestaltet. Nun bieten sie den Beschäftigten der Werkstätten und Betreuten der Förderbereiche Raum, aktiv an Theater- und Musikveranstaltungen teilzunehmen. Kurse des Bildungswerks und inklusive Begegnungen profitieren ebenso davon.
Die neu gestalteten Freiräume mit ihren terrassenförmigen Steinstufen befinden sich vor der Kapelle und bieten vor allem im Sommer Gelegenheit, Veranstaltungen ins Grüne zu verlegen.

Herzlichen Dank an alle Spenderinnen und Spender, die diesen neu geschaffenen Raum ermöglicht haben. Die Beschäftigen freuen sich schon jetzt auf wärmere Tage, wenn die Freiräume wieder aktiv genutzt werden können.

Für Sie vor Ort – dank des neuen Therapiefahrzeugs

Mobile Unterstützung: Die Mitarbeiter und Fachkräfte der Frühförderstelle sind dort, wo sie gebraucht werden. Sie fördern Kinder mit besonderem Bedarf individuell von der Geburt bis zur Einschulung. Inzwischen wünschen sich Familien verstärkt – neben der Betreuung in der Einrichtung selbst – auch eine Betreuung zu Hause. Wenn zum Beispiel die Eltern die Kinder nicht in die Frühförderstelle bringen können, kümmern sich die Mitarbeiter bei den Familien vor Ort um die Kinder.

Nun können noch mehr Familien von der mobilen Unterstützung profitieren: Dank Ihrer Spendenbereitschaft konnte ein neues Fahrzeug für die Mitarbeiter und Fachkräfte gekauft werden. Damit können eine Psychologin und eine Heilpädagogin täglich bis zu sechs Kinder mehr als bisher besuchen und fördern.

Danke für jede Spende!

Auch 2017 wieder Otto-Cup ermöglicht

Gemeinsam spielen, kämpfen, siegen: Dank großer Unterstützung durch Spender und freiwillige Helfer konnte am 21. Juni 2017 bereits zum vierten Mal das inklusive Fußballturnier Otto-Cup in Oberschleißheim stattfinden. Die Otto-Steiner-Schule veranstaltete das Turnier gemeinsam mit Special Olympics Bayern, der Sportorganisation für Menschen mit geistiger und Mehrfachbehinderung im Freistaat. Dabei spielten Kinder und Jugendliche mit ihren Freunden aus Partnerklassen und anderen Schulen um den Pokal. Mit 13 Mannschaften waren 2017 so viele Teams wie noch nie am Start; in fünf der Mannschaften standen Sportler mit und ohne geistige Behinderung gemeinsam auf dem Spielfeld.

Den Zuschauern wurden faire und spannende Aufeinandertreffen geboten, bei denen die Kinder und Jugendlichen über sich hinauswuchsen. Den begehrten Pokal durften am Ende die Teams „Chaos Dragons“ und „FC Cool“ unter großem Beifall in die Höhe recken. Die anderen Mannschaften krönten ihre Anstrengungen sichtlich stolz mit Medaillen und Teilnehmer-Schleifen. Deshalb nochmals Danke an alle freiwilligen Helferinnen und Helfer und alle Spenderinnen und Spender – durch Sie wurde das Turnier möglich gemacht und ein voller Erfolg. Wir freuen uns schon auf das nächste Jahr!

Teilnahme an den Special Olympics 2017 ermöglicht

Bei den Bayerischen Special Olympics Sommer Games 2017 in Hof gingen 18 Judoka des Heilpädagogischen Centrums Augustinum an den Start. Durch die hohe Spendenbereitschaft konnten die Kosten für die Teilnahme gedeckt werden. Vom 12. bis zum 16. Juli erkämpften sich unsere Sportlerinnen und Sportler stolze 33 Medaillen. Damit waren die Judoka des HPCA das erfolgreichste Team der gesamten Spiele. 13 mal Gold, 10 mal Silber und 10 mal Bronze krönen den sportlichen Erfolg der Athletinnen und Athleten.

Doch nicht nur das Gewinnen von Medaillen ist für die HPCA-Sportler wichtig: Die Jugendlichen und jungen Erwachsenen nehmen so am öffentlichen Leben teil, knüpfen neue soziale Kontakte, spüren die Anerkennung ihrer Leistung, werden motorisch gefördert und gewinnen enorm an Selbstbewusstsein. Danke an alle Spenderinnen und Spender, dass Sie zu echten Möglichmachern wurden!