Projekte

Räume für Geborgenheit

Sinnvoll strukturierter Raum bedeutet für Kinder mit Behinderung Sicherheit und Halt. Deshalb plant die Augustinum Tagesstätte einen Neubau, in dem 13 Gruppenräume nach dem „Würzburger Modell“ gestaltet werden. Pro Raum fallen rund 20.000 Euro an Mehrkosten an, die vom Kostenträger nicht übernommen werden. Die Finanzierung für fünf Räume ist durch Eigenmittel gesichert, für die anderen acht Räume braucht es Möglichmacher wie Sie

Elkofen in Bewegung

Eine eigene Sporthalle mit Möglichkeiten zum Basketball- und Handballspielen, mit Klettertauen und Sprossenwänden – das ist der Traum der Schülerinnen und Schüler des Landschulheim Elkofen. Doch die Realität an der Realschule für Jugendliche mit sozial-emotionalem Förderbedarf sieht derzeit anders aus: Die Schüler müssen mit Autos zum Sportunterricht nach Grafing gefahren werden, für viele von ihnen bedeutet der Ortswechsel Stress. Der Eigenanteil für den Neubau einer Kleinsporthalle in Elkofen liegt bei 60.000 Euro. Wir sind auf Ihre Unterstützung angewiesen!

Lesekultur macht Schule

Die Schülerbibliothek der Samuel-Heinicke-Realschule platzt aus allen Nähten und ist beengt. Sie soll zu einem Ort werden, an dem man sich wohlfühlt, und der Neugier und Freude an Literatur weckt und fördert. Ermöglichen Sie mit uns die Umgestaltung.

Erlebnisorientierte Pflege

Beruhigen und zur Aktivität motivieren – mit diesem Ziel möchte das Itzel-Sanatorium einen Qwiek.up anschaffen. Der Qwiek.up ist ein mobiler Projektor mit Tonausgabe. Über Module werden Bilder und Filme mit Musik und Hintergrundgeräuschen an eine Wand oder die Decke projiziert. Pflegende oder Angehörige schaffen dadurch raumunabhängig audiovisuelle Erlebnis- oder Entspannungsräume.

Eine Orgel für Bad Neuenahr

Die Orgel im Augustinum Bad Neuenahr pfeift aus dem letzten Loch. Darum gibt es Pläne für eine neue Orgel. Ein regionaler Orgelbauer möchte aus alten Orgelteilen eine neue Orgel für das Augustinum Bad Neuenahr bauen. Für die Umsetzung ist die Seniorenresidenz jedoch auf Unterstützung angewiesen.

Therapeutisches Reiten

Die Kinder der Augustinum Tagesstätten hoffen jedes Jahr darauf, Reitstunden zu erhalten. Reiten spricht alle Sinne an, und der Umgang mit Pferden ist für Kinder mit körperlichen und geistigen Behinderungen etwas ganz Besonderes. Dieses Projekt ist nicht finanziert und auf Ihre Spende als Möglichmacher angewiesen.

Atelier Augustinum

Das Atelier Augustinum fördert und fordert Menschen mit geistiger Behinderung, die ein außergewöhnliches künstlerisches Talent besitzen. Ermöglichen Sie das besondere Projekt durch Ihre Spende.

Snoezelenraum

In einem Snoezelenraum können Sinnesempfindungen individuell auf die Bedürfnisse der Klienten in der Augustinum Förderstätte abgestimmt werden: durch Licht-, Klang- und Tonelemente, Aromen und Musik. Die eingehenden Reize sind geordnet, wecken Interesse, rufen Erinnerungen hervor und erzeugen Wohlbefinden. In der ruhigen Atmosphäre werden den Menschen Ängste genommen, sie fühlen sich geborgen. Snoezelen ist Therapie, Förderung und Spaß zugleich!

Urlaub ohne Grenzen

Menschen mit einer geistigen Behinderung haben kein Einkommen, mit dem sie « große Sprünge » machen können. Das Geld reicht auf Grund des Assistenzbedarfs nie für einen individuellen Urlaub, sondern meistens nur für ein oder zwei Wochen Gruppenurlaub im Jahr, zusammen mit anderen Menschen mit Handicap. Dies betrifft auch einige der Menschen der Augustinum Wohnstätten.

Fördern im Freien

Viele der Kinder, die in den Augustinum Frühförderstellen betreut werden, haben Entwicklungsverzögerungen oder Behinderungen im motorischen Bereich. Der Garten einer unserer Frühförderstellen soll deshalb umgestaltet werden: Ein Balancierstamm und ein Bodentrampolin sollen den Kindern die Gelegenheit bieten, ihre Fähigkeiten in der Natur spielerisch zu trainieren. Ermöglichen Sie diese Projekt durch Ihre Spende!

Special Olympics

Sport überwindet Hürden und verbindet – das belegen die Special Olympics eindrücklich. Die Athletinnen und Athleten der Augustinum Tagesstätten und Augustinum Werkstätten starten in den Disziplinen Judo und Golf. Die Planung und Organisation ist eine große logistische und finanzielle Herausforderung. Doch dabei sein ist alles: Ermöglichen Sie uns die Teilnahme.

Tablet-Klassen

Tablets im Unterricht fördern Schülerinnen und Schüler nachweisbar in ihren Leistungen. Ihre Chancen auf einen guten Schulabschluss in unserer Samuel-Heinicke-Realschule als Einstieg ins Berufsleben steigen. Doch noch gehören Tablets nicht zu den öffentlich geförderten Schulmitteln. Ermöglichen Sie uns die Anschaffung.